getmad the devils lair
17. November 2010

1und1 – Bestandskundenshop

Die letzten Wochen im Job waren etwas stressig. 1und1 bietet ja seit Mitte des Jahres auch im großen Stil Mobilfunk Tarife an .. also Sprach- und Surfflatrates .. für nen ziemlich guten Preis. Im nächsten Schritt wollen wir unseren neuen Kunden ja auch weitere Dienstleistungen anbieten .. also z.b. einen Tarifwechsel, das zubuchen einer weiteren Option oder den Kauf eines neuen Handys oder Surfsticks. Die 1und1 Kunden werden in sog. Bestandskundenshops (kunden.1und1.de) bedient .. ja und meine kleine Aufgabe war es den Bestandskundenshop für unsere Kunden mit Mobiltarifen zu bauen.

Bisher existieren solche Bestandskundenshops schon für Hosting und DSL Kunden. Da wir aber aktuell auf eine neue Framework Version umstellen, war der DSL Shop als Vorlage nicht wirklich immer zu verwenden und die Hostingshops, die zwar schon auf der neuen Softwareversion laufen sind einfach zu weit weg vom Thema um sich hier sonderlich viel abzuschauen.

Ein weiteres Problem (über das ich erst später gestolpert bin) war, das die Daten die das Backend an mich liefert auch nicht die Struktur hatten die in den bestehenden Shops derzeit vorherrscht. Leider hatte ich während der heißen Phase der Entwicklung auch keinen Ansprechpartner an den ich mich wenden konnte .. meine Kollegin die den Bereich vorher betreut hat ist Mutter geworden und der Architekt der den Shop konzipiert hat war 2 Wochen nicht zu erreichen ..

Ich bin also ohne es wirklich zu merken (zumindest am Anfang) ins eiskalte Wasser gefallen und hab mir dann das Schwimmen mehr oder weniger selbst beigebracht .. das war natürlich ziemlich mühsam, anstrengend und des öfteren auch mal frustrierend .. aber am Ende hab ich es dann doch hinbekommen .. und der Mobile BK Shop ist nun in seiner ersten Version im Web.

Klar .. ich hätte es wohl leichter haben können wenn Ansprechpartner für alle Fragen im Büro neben dran sitzen .. aber ich hätte definitiv nicht so viel dabei gelernt .. hilfreich war auch, das ich am Ende noch mal ne Woche Zeit hatte den neuen BK Shop „aufzuräumen“ .. also viel alten Code und Konfigurationen wegzuschmeißen, aktuelle Module einzubinden und mir alles nochmal anzuschauen.

Versteht mich nicht falsch .. das Problem lag nicht in HTML, CSS und JS .. sondern eher daran das Nico (unser Architekt) eine Legobausatz vor mir auf den Boden geleert hat .. dann gesagt hat „Das sind alle Einzelteile die du für den Shop brauchst“ .. dann verschwunden ist und die Bauanleitung mitgenommen hat. Wenn man dann daraus versucht den tollen Legobagger zu bauen kann man das rein von der Optik sicher so hinbekommen .. aber der Shop sollte halt auch exakt so wie vorgegeben funktionieren .. ich musste mich also in diverse Konfigurationen, Module die dynamisch Überladen, und tausende Zeilen JavaScript vertiefen um nachher einen funktionierenden Shop zu haben der auch alle Varianten und Usecases so abbildet wie vom Produktmanager gewünscht.

Der Shop wurde mit dem hauseigenen Pustefix Framework umgesetzt .. in der Komplexität mit der es bei uns in den Bestandskundenshops eingesetzt wird ist die Einstiegshürde aus meiner Sicht ziemlich knackig .. aber was wäre das Leben ohne Herausforderungen.

1und1 Bestandskundenshop

1und1 Bestandskundenshop

Kommentare:


  1. racing_aufmunterer

    … wenn du das alles _vor_ deinem Jobwechsel gewusst hättest, wärst du wahrscheinlich postwendend umgekehrt 🙂
    Und jetzt? One more step to become godfather of web design and web programming 😉

  2. Stephan

    Und wie sagt Nico dann immer? „Lass‘ Dich nicht so feiern.“ 🙂

    Prima, dass alles noch geklappt hat.

  3. Jochen

    Cool, ich hab ne neue 1+1 Werbeseite entdeckt. Aber nix für ungut, Daniel.

    Äh Mattze.

Du hast auch was zu sagen: