getmad sich selber geil zu finden hebt deutlich die stimmung
21. Februar 2009

96 Hours


Am besten beschreibt 96 Hours oder Taken (wie er im englischen heisst) wohl die Aussage: KEINE GNADE. Selten hab ich einen kompromisloseren Wut und Rache Film gesehen. Die Story ist anfürsich simpel und liefert den Aufhänger: Tochter von ehemaligem Geheimagenten mit „Special Skills“ wird in Paris von skrupellosen Mädchenhändlern gefangen und verschleppt. Papa wird fuchsteufelswild und da er (nach allgemeinem Wissensstand) nur 96 Stunden Zeit hat bevor sich die Spur verliert … jettet er nach Paris und räumt auf .. ABER WIE .. so straight habe ich es glaub ich noch nicht gesehen.

Es ist eine wahre Freude Liam Neeson (Oskar Schindler und Obi Wan) dabei zuzusehen wie er die Bösen, Fießen und Gemeinen platt macht … nix für Mädels .. aber wieder ein richtig cooler Action Kracher den Luc Besson (Unleashed, The Transporter, Taxi, High Tension) produziert hat.

Du hast auch was zu sagen: