getmad denken ist die arbeit des intellekts, träumen sein vergnügen
2. Dezember 2010

iPhone App mit jQTouch

Mal wieder inspiriert durch meinen bald Ex-Chef Stephan habe ich mich letzten Sonntag spontan an jQTouch gesetzt .. und da man sich ja immer ein (kleines) Ziel setzen soll habe ich beschlossen die Fiat 500 Blog Einträge für mobile Endgeräte zu pimpen.

Was macht/ist jQTouch?

Grob gesagt ist JQTouch eine User Interface Library die quasi die Optik einer nativen iPhone App simuliert .. ohne eine wirkliche iPhone App zu sein. Dafür setzt jQTouch auf dem recht bekannten JavaScript Framework jQuery auf. Weiter Vorteile sind, daß die App (die eigentlich ne Website ist) auch mit Android und mit dem WebOS funktioniert (mit jedem WebKit Browser) .. des weiteren muss man nicht durch den App Store Zulassungsprozess und so eine kleine App wie ich sie gebaut habe kann man mit etwas jQuery Know How in ein paar Stunden fertig haben .. dagegen habe ich für meine erste native iPhone App letzten Februar mehrere Tage gebraucht.

Die App findet ihr unter folgender URL: http://fiat500blog.de/m/

Ich parse hier mehr oder weniger 3 verschiedene RSS Feeds des Blogs, die letzten Beiträge, Bilder und Kommentare .. und rewrite den Code etwas damit Bilder, Videos und Links auch auf dem iPhone die richtigen Dimensionen erhalten ..

Man kann die App natürlich auch Browser aufrufen .. da es sich ja im Grunde nur um eine optisch angepasste Website für das iPhone handelt .. das Look and Feel erhält man allerdings nur mit Google Chrome oder Apple Safari.

Für den Start bin ich ganz zufrieden .. mal sehen wie ich die nächsten Wochen Zeit habe .. mir schwirren noch ein paar schöne Ideen durch den Kopf was man (zumindest mal) ausprobieren könnte.

jQTouch AppjQTouch App

jQTouch App - Startscreen

Du hast auch was zu sagen: