getmad den kopf gegen eine wand zu schlagen verbraucht ca. 150 kalorien pro stunde

Vorgeschichte:

Ich war auf dem Treffen “der Armen Gesellschaft” des Maschinisten. Wir besprachen unter anderem die Informationsbeschaffung. Den wunderbaren Blog von Michael Kissig, Intelligent investieren warf ich ein.

Die Antwort von vielen:
“Ist das dieser hässliche Blog, den lese ich nicht.”

Zugegebenermaßen der Blog ist wirklich nicht hübsch, auf die inneren Werte kommt es an. Ich wollte das mehr Leute diesen wunderbaren Blog lesen können. Deshalb setzte ich mich vor gut zwei Wochen ans Werk. Das Ergebnis gibt es unten zu bestaunen.

Akt 1. Der Anfang. Der Übermut.

Ein neuer Blog muss her und zwar geschwind. Responsive soll er sein. Beiträge sollten gut erfasst werden können, SEO technisch sollte es auch gut sein.

WEBFLOW?
Ist super, kostet aber für mich dann Monatlich 19€. Also nee.

WordPress?
Ist ein bisschen träger, aber für den Anwender super. Okay dann nehme ich es. Es muss aber Fetzten. Kein Standard.

WordPress ist gesetzt .. super. Dann fangen wir mal mit einem Konzept an. Ich wollte das es fetzt, Matthias meinte mal was von Highcharts/Highstocks. Die zu implementieren wäre doch super. Ich lass mich in die Dokumentation ein, probierte aus. Irgendwie wollte es nicht. Dann fiel mir auf, es würde sowieso viel zu unübersichtlich werden.

Apropos Unübersichtlichkeit:

Akt 2. unübersehbare Unübersichtlichkeit

Wenn Kissing eins kann, dann viele Kategorien erschaffen, die gerne in einander übergehen und dabei sehr lange Titel haben. Auch findet man die ein oder andere nicht direkt.

Ich fing an die Website zu mappen. Übersichtlich sollte sie schließlich sein. (ohne Witz ich saß noch nie so lange daran das zu mappen)

(Ich hab mal Analysen gefunden mal Portfolio Analysen, die Kategorie wurde mittlerweile zu Portfoliochecks)

Akt 3. WordPress macht was WordPress will

Mittlerweile war ich im Flow, nichts konnte mich mehr aufhalten. Ich musste für heute nur noch den Header (oberer Webseiten Nereich) umändern. Normalerweise ist in WordPress eine Schaltfläche zum bearbeiten. War nicht da…
In Panik schrieb ich Matthias. 2h später, ohne mein zutun war der Button wieder da.

Akt 4. Titel Meister Kissig

Kennt ihr Titel von Doktorarbeiten, die immer sehr, sehr lang sind, und über mehrere Sätze gehen? Grade als ich dachte den perfekten Aufbau für eine Beitragsseite zusammengebaut hatte, droppt Kissing diesen Titel:
Mein Investor-Update mit Amazon, Blue Cap, Funkwerk, IAC InterActiveCorp, MasterCard, MBB, Navigator Equity, PayPal, Texas Pacific Land Trust, TTL Beteiligugen

Dies sprengte meine Titelleiste. Also nochmal von vorn. Neue Titelbilder müssen her und der Beitragsbereich muss überall nochmal überarbeitet werden.

Akt 5. Kissig er heißt Kissig

Die meisten Seiten waren mittlerweile fertig. Da viel mir auf. Kissing heißt gar nicht Kissing sondern Kissig. Nochmal alle Seiten überarbeiten.

Akt 6. Die Lizenzen

Die Seite sollte richtig fetzen. Wie wäre es also, wenn wir bei den legendären Investoren jeden legendären Investor mit einem kurzen Text und Bild vorstellen? Bei einem Klick wird der Besucher zur jeweiligen Seite weitergeleitet. Nach einer ¾ h Recherche graute es mir langsam. Man findet kaum Fotos die nicht unter Copyright sind. Also auch verwerfen…

Sehr erfahrungsreich war es auf alle Fälle.

Hätte man dieses Redesign für ein Unternehmen umgesetzt, wäre es in der Preisspanne 3k+ gelandet. Nur mal ein Paar Beispiele was ich alles gemacht habe:

  • Theme heraussuchen
  • neue Startseite
  • Plugins installieren
  • Einrichtung einer Backupsoftware
  • Mapping,
  • acht neue Kategorie Seiten
  • Bilder heraussuchen
  • Bilder komprimieren
  • Header neu bauen
  • Logik für Beiträge erstellen
  • Social Tags einfügen
  • Empfehlungsliste neu designen
  • Beobachtungsliste und Transaktionsliste komplett neu gestaltet
  • usw.

Das vorläufige Ergebnis:
(noch nicht fertig)

Jetzt seid ihr gefragt.
Macht dem Kissi(n)g Druck.

Sagt ihm, dass er unbedingt dieses Redesign haben möchte. Damit mehr Leute auf seinen wunderbaren Blog kommen. Damit mehr Leute verstehen was Value ist. Sein Twitter Account:
https://twitter.com/michael_kissig

Aber ey Pascal was willst du dafür haben?

Grundsätzlich ist dies eine einmalige private Sache. Ich hab Kissig nicht gefragt ob er eine Webseite haben möchte, sondern zeige ihn diese direkt, hat ein bisschen was guerilla-mäßiges, deshalb erwarte ich nicht viel. Kissig kann das geben was er für Fair hält. Dennoch es gibt schon ein paar Dinge die gut wären:

Okay. Theme Preis bekommste wieder:
Das Theme hat gut 60€ gekostet. Das würde ich schon ganz gerne ersetzt haben. Draufzahlen wollte und werde ich jetzt nicht ^^

Super ist es schon, wenn du sagen würdest, ich unterstütze dich bei der Laptop Reparatur. Weil es echt schwer ist auf dem Ding eine Webseite zu Designen. Das würde mir sehr helfen.

Wenn du da noch einen drauf setzen willst, kannst du mich ja mal zum Essen einladen.

Bedenke, selbst wenn du alles drei machst, ist das immer noch um längen günstiger als sich eine einzige Seite von einem WP Entwickler designen zu lassen.

Alle Details können wir gerne privat z.B. via Twitter direkt besprechen.

Falls du jetzt denkst, Mensch Pascal die Webseite sieht super aus! Kannst du das auch mal bei mir machen? Schreibt mir eine Mail: pascalweichert.buchungen[at]gmail.com

Euer Pascal

Kommentare:


  1. Karlsruher

    Grundsätzlich finde ich den Blog von Herrn Kissig auf den ersten Blick gut, was mich dann irgendwann erschrocken hatte, war dass er einen Seeking Alpha Artikel zu einem REIT von einem Mr. Hansen, fast 1 zu 1 vom englischen ins deutsche übersetzt hatte. Im Kommentar habe ich darauf hingewiesen, der Post wurde aber sofort gelöscht. Von daher kann ich diesen Mann nicht mehr ernstnehmen. Vielleicht macht sich mal jemand die Mühe und sucht noch nach weiteren vergleichen mit seeking Alpha….

Du hast auch was zu sagen: