Twitter Instagram LinkedIn Strava RSS Feed

26. Juli 2011

Golf GTI – heute

Meine Mutter meinte mal zu mir das eins meiner ersten Wörter Auto war .. das ich im Kindersitz auf der Autobahn schon als kleines Kind sämtliche Automarken kannte und aufsagen konnte ist wohl auch nicht so üblich. Die Zeitschriften die ich als kleines Kind am liebsten durchgeblättert habe waren Auto Motor und Sport und die AutoBild .. heute reg ich mich über letztere immer auf.

Das erste Auto das ich hatte, war der uralte Opel Kadett (mit Choke) von meinem Opa .. dabei wollte ich nie in meinem Leben einen Opel fahren. Das nächste war ein VW Golf II den mir meine Oma gesponsert hat .. die Vorgabe war eine Anhängerkupplung damit ich meine Oma auf ihre zahlreichen Äcker und Felder mit den ganzen Utensilien fahren konnte.

Mein erstes selbst bezahltes Auto war ein (fast neuer) Mini Cooper .. ein tolles Auto, mit einem Motor der zwar 115 PS hatte, sich aber bis 4000 Touren wie 70 PS angefühlt hat .. vielleicht würde ich den heute noch fahren wenn da nicht BMW Werkstattpreise zu zahlen wären.

Mein erster richtiger Neuwagen war der Fiat 500. Hübscher als der Mini wie ich finde, ökologisch korrekter (er hat nur 69 PS) und alles toll. Er hat mich nie im Stich gelassen über kleine Macken sieht man bei Italieneren hinweg und ist einfach ein nettes, freundliches kleines Auto.

Mein Traumwagen war aber immer sowas wie die Lotus Elise oder der erste Golf GTI von 1980.

Prinzip: Geringes Leergewicht, viel PS!
Warum? Träge Masse muss man beschleunigen, und je weniger davon da ist .. desto fixer geht das.

Nachdem ich nun schon 1-2 Probefahrten mit dem Skorpion gemacht habe .. naja .. man kann nur schwer gegen seine Natur leben .. ich versuch das zwar immer wieder .. aber glücklich macht einen das nicht.

Ich verkaufe diese Woche meinem Fiat 500 mit den 69 PS und kaufe mir einen Fiat 500 Abarth .. der hat 135 Pferdchen und Jeremy Clarkson bringt es in dem Clip da unten auf den Punkt: In many ways it reminds me of the original Golf GTI

TopGear Abarth Test

Kommentare:

  1. Daniel

    Glückwunsch! Der Abarth 500 ist einfach ein tolles Auto – bis auf die Preise der Kundendienste 😉

  2. mad

    wie liegen denn die so?

  3. Daniel

    Ich hab einen esseesse, der muss alle 10.000km zum Ölwechsel – Preis ca. 230 €
    30.000km Kundendienst – Preis ca. 450 €
    Das Öl ist sau teuer.

  4. mad

    ui .. okay .. die große Inspektion beim Mini nach 30TKM hat damals 850 Euro bei BMW gekostet .. für den Fiat 500 lag sie so bei 300 Euro .. das ist dann noch vertretbar .. mit 450 komm ich klar ..

    donnerstag hol ich ihn wenns klappt

  5. racing_fool

    Kuhle Wurschd! 🙂 Da bin ich mal auf die erste Fahrt im Beifahrersitz gespannt (besser mit Helm?)

  6. Stefan

    Heidewitzka, machst du es also doch? Wie sieht er denn aus, haste Bilder?

  7. Matthias

    @Jan .. klar mit Helm!

    @Stefan

    ja .. frag mich nicht wieso 🙂 .. er ist weiß mit rotem Streifen, Ledersitze, 17 Zoll Felgen in Titanfarbe .. Fotos mach ich am Donnerstag .. war wohl zu aufgeregt beim Kauf

  8. racing_fool

    PRON! 🙂

    (hier noch ein wenig unnötiger Kommentarballast weil WordPress meckerte „PRON“ sei zu kurz :-))

  9. Stefan

    Cool, Glückwunsch 🙂 Ich seh ihn dann ja spätestens, wenn du Montag wieder neben mir parkst 😉

  10. Lars

    die italienische Flagge an der Seite fehlt…. muß nachgerüstet werden 😉

Du hast auch was zu sagen: