Deathclock Twitter Instagram LinkedIn Strava RSS Feed

24. März 2010

Oman – Sharqiyah

Die Ash Sharqiyah ist eine Gebirgsregion im Oman. Die ersten 5 Tage des Trekkings gingen durch Wadis (Trockentäler) und über diverse Gipfel und Hochplateaus dieser Region. Nachdem wir es am ersten Tag noch langsam angehen liesen und nur 500 Höhenmeter Aufstieg vor uns hatten sollte es in den nächsten Tagen um einiges heftiger werden. Am Abend des ersten Tages übernachteten wir das letzte mal bei einem Dorf das noch mit dem Auto zu erreichen war. Am 2 Tag ging es dann über 1000 Höhenmeter auf ein Plateau hinauf wo wir fernab von jeder Straße kleinen .. nahezu unsichtbaren Pfaden durch das Gebirge folgten. Das Wasser und die nötigste Ausrüstung wurde von Eseln getragen die so wahnsinnig sicher auf dem steinigen Untergrund ihren Weg fanden als wären es Bergziegen. Abends haben wir dann unsere Schlafplätze in Mitten von Geröllfeldern gefunden und mussten diese meist von Steinen befreien .. das hatte dann sowas wie eine Kehrwoche.

In den frühen Morgenstunden wurde es dann auch meist empfindlich kalt und ich musste feststellen das mein Schlafsack definitv KEINE Komfortzone bei Temperaturen von unter 15 Grad hat. Die Märsche waren anstrengend gerade weil es keine Wege gab und man mehr oder weniger seinen Weg im losen Geröll finden musste.

Belohnt wurde man mit völliger Einsamkeit und Stille, grandiosen Berglandschaften und einer Kargheit der Landschaft die ihres gleichen sucht. Tagsüber waren Schattenplätze nur unter knappen Felsvorsprüngen zu finden und ich habe mir Hals und Hände so massiv verbrannt das ich fortan nur noch im Tuareg Style (mit 5 Meter langem, mehrfach um dem Kopf gewickelten Tuch) in die Sonne gewagt habe.

Eine Nacht haben wir in einem ausgetrockneten Flussbett geschlafen und die letzte Nacht dann in natürlichen, offenen Höhlen die die seltenen Wassermassen aus dem Fels ausgewaschen haben … ihr könnt euch sicher nicht vorstellen wie geil eine eiskalte Pepsi nach diesen 5 Tagen war.

Die körperliche Anstrengung war reinigend und ich bin endlich mal dazu gekommen die ganzen alten Chaosradio Folgen zu hören 🙂

Sharqiyah

Sharqiyah

Kommentare:

  1. racing_lästermaul

    d.h. du siehst nach deinen stellenweisen Sonnenbränden jetzt gerade aus wie ein Streifenhörnchen? 😉

  2. Matthias

    nein .. hat sich schon massiv gebessert 🙂

  3. Puller

    Einerseits nach Stille suchen, und sich dann mit dem angeknabberten Apfel Datenspeicher beschallen lassen.

  4. Matthias

    nur während des „anstrengenden“ laufens … und auch nur so 1-2 stunden am tag .. mich entspannt das

Du hast auch was zu sagen: