getmad auch die bretter, die mancher vor dem kopf trägt, können die welt bedeuten

Grain of Salt, aber inspiriert von diversen anderen Finanzbloggern.

Wie werde ich gesünder?

Am besten gar nicht. Da hab ich nämlich nix davon. Schau .. ich bin in diverse Brause-, Medizin- und Snack- Hersteller investiert es hilft mir also eher wenn du bald Teilnehmer bei Mein Leben mit 300 kg wirst. Außerdem .. was bringt es Dir? Wir haben Klimaerwärmung. Die Pole und Gletscher schmelzen, der Meeresspiegel steigt ABER Fett schwimmt oben. Und ertrinken ist auch eher so semi-gut.

1,8 Millionen Schritte, 2.500 Kilometer Rad und 10.000 Liegestütze

Weißt du was 1,8 Millionen Schritte bzw. 10k Liegestütze mit deinen Gelenken anrichten? Da kannst du gleich ein Abo für Mobilat abschließen. Steine wissen, das Bewegung nicht gut ist. Steine werden älter, sind entspannter und gelassener als Du. Von den 2500 km auf dem Rad kann ich auch nur abraten. Du quetschst dir am laufenden Band deine primären Geschlechtsmerkmale und das ist schmerzhaft.

Minus 9 Kilo bitte

Bedenke die Kosten! Du brauchst dann eine komplett neue Gardarobe und ggf. Bleigewichte das du bei einem Sturm nicht weggeweht wirst. Außerdem haben wir das Zeitalter der Body Positivity und der Fat Acceptance Bewegung. Steh zu Dir und lass dich nicht von den ganzen Sport Schwurblern verunsichern. Die haben auch nur eine geheime Agenda ..

Frühjahrscheck

Bei den Corona Zahlen zum Arzt? Nur um bestätigt zu bekommen was ich dir oben gerade zu vermitteln versuche? Bist du des Wahnsinns?
Außerdem ist der Planet übervoll, du tust uns allen einen Gefallen wenn du die Rente nicht erlebst.

Seelenruhe und mehr Frieden

Dazu empfehle ich Wirsing und Rosenkohl. Bitte nur wenig gekocht und in großen Mengen. Das sorgt für eine Seelenruhe in deinem Kopf. Möglicherweise aber für Krieg im Darm. Zack Ziel erreicht.

Ja zum Nein

Oder wie ich es sage: Nein zum Ja. Also immer wenn du Ja sagen würdest sag Nein und umgekehrt. Halte es penibel durch sonst ist der Effekt gleich null.

Auszeiten und weniger arbeiten

Ich empfehle hierfür Chlorofom. Spart das Runterkommen und du kannst die Auszeit maximal nutzen. Kannst du auch selbst herstellen.

Reisen – das beste Mittel zur Selbstbildung

Jaaaa .. werde Superspreader. Mach doch einen Roadtrip zu allen Altenheimen in deinem Bundesland und kuschle die älteren Herrschaften intensiv. Bonus: Die haben dort Lebenserfahrung und können Dir sicher sagen wie man eine gute Blutwurstsuppe macht.

Beziehungen festigen

Mit Drei Wetter Taft geht das gut, meine Popohaare kennen sich nun besser als vorher. Nein .. mal im Ernst .. die meisten Menschen sind Idioten und atmen Dir Deine Luft weg, du solltest froh sein wenn sie weg sind.

Mehr Zeit mit Freunden verbringen

Aber erst nachdem du die Altenheime durch hast. Bitte!

FCK Off Menschen

Siehe Altenheime und Freunde.
Erledigt sich dann ja von selbst.

Qualität in der Kommunikation

Der Wechsel von WhatsApp zu Telegram ist durch? Dann solltest du dort den Channels von Attila, Xavier und dem Wendler beitreten. Neue Horizonte und so!

Grenzen sprengen

Meine Wirsing und Rosenkohl Diät könnte man als solch ein Ereignis beschreiben.

In YouTube Gesicht zeigen

Ja, los geht es .. unterrepräsentierte Themen: Von 0 auf 17% vegan in einer Woche, Vom Finanzwesir zum Bitcoinkaiser, In 3,5 Jahren zum Millionär mit ProWin.

Ich lasse mich coachen

Lass dich zum Coach coachen und coache dann andere zum Coach. Es ist nie zu spät glücklich zu werden und man lebt nur einmal. Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken und wenn der Mensch kein Ziel hat, ist ihm jeder Weg zu weit. Außerdem: jeder Leistung fängt mit der Entscheidung an, es zu versuchen.
Wichtig ist aber das Zertifikat am Ende für die Wand im Gästeklo.

Wert des Jobs runter schrauben

Schnell und effektiv: Morgens als erster im Büro sein, dem Chef ein Häufchen auf den Tisch setzen und ein Fähnchen reinstecken mit nem Gruß von Dir.

Klarer sein

Hast du schon das mit dem Wirsing und Rosenkohl ausprobiert?
Klarer wirds nicht.

Privates Geld-Management

Coaching ist das neue Management, zeige Deinem Geld auf, sich selbst zu optimieren, dann kann es auch anderem Geld helfen.
Vergiss nicht: Man kann Geld nichts beibringen, sondern ihm nur Helfen es in sich selbst zu entdecken.

Kommentare:


  1. schaudio

    Hi Matthias,

    ich lese deine Artikel eigentlich sehr gerne und fühle mich meistens gut unterhalten oder zum Nachdenken angeregt.
    Das kann ich bei diesem leider nicht behaupten. Klar ist es eine Kritik an den ganzen Neujahrsvorsätzen und hier eine Persiflage auf den Artikel von selbst-schuld.com, aber wirkt hier unentschieden zwischen kritisch und bezuglos.
    Der Originalartikel (bzw. oft auch andere der Seite) ist sicher kein Meisterwerk (und bei der Grammatik gibt es auch noch Luft), aber die Kritik bzw. dieses Lustigmachen auf Kosten anderer empfinde ich als niveauelos.

    Ich freue mich auf die nächsten, sicher wieder hochwertigeren, Beiträge

  2. mad

    @schaudio

    danke für deinen Kommentar.

    Kritik ist angekommen.

    Ich wollte mich nicht im speziellen über eine Person lustig machen, eher über diesen Selbstoptimierungswahn. Der Blogpost entstand als eine Art Hirnfurz ohne das ich groß drüber nachgedacht habe.

  3. Pepsi

    :):):):)
    Ich würde Dir gerne Likes – Daumen hoch – Sternchen und all so’n Zeug für den Artikel geben. Glückwunsch auch noch zum Depotstand und mach weiter so.

  4. Stefan

    Hi, den Anlass zum Artikel (selbstoptimierungwahn) kann ich zu 100% nachvollziehen. Sehr es genauso. Der üblicherweise seht gute mad Humor kommt bei mir dieses Mal auch nicht an. Egal.

    Ich kann für verstehen, dass du den Post ’schreiben musstest‘. Es junkt halt in den Fingern, wenn Stil und Inhalt Hand in Hand vor die Hunde gehen.

    Auch wenn es nicht fair ist… Ein Zitat : Wenn Jeder darüber nachdenkt, wird sofort klar, dass Geld nicht die wichtigste Säule deines Lebensfundaments ist.

    Ah ja.

  5. Stefan

    … Ein edit button hier wäre hilfreich.

Du hast auch was zu sagen: