getmad work. buy. consume. die.

Heute habe ich meinen jährlichen Depotcheck gemacht. Hat etwa 3-4 Stunden gedauert. Folgendes ist herausgekommen:

  • sechs meiner Aktien oder ETFs haben die Dividenden im Vergleich zum Vorjahr gesenkt
  • vierundvierzig haben die Dividenden erhöht bzw. gleich gehalten
  • fünf davon halte ich aber trotzdem weiter, aus unterschiedlichen Gründen
  • ich habe die BDC Fifth Street mit etwa 40% Verlust rausgeschmissen dank negativer Zukunftsaussichten
  • dann habe ich zwei ETFs nachgekauft und außerdem noch in Amgen und T. Rowe investiert
  • ich habe jetzt 52 Werte im Depot, darunter eine Anleihe, sieben ETFs, sechs REITs und drei BDCs
  • die zwei größten Positionen mit 3,1% und 3,5% Anteil im Depot sind Altria und der Global X Superdividend ETF
  • alle anderen Positionen haben zwischen 0,6% und 2,5% Depotanteil
  • das ganze Depot ist etwa 20% im Plus
  • die drei Aktien mit den höchsten Kursgewinnen waren ONEOK, TICC und MPH mit etwa 45% Zuwachs
  • Looser sind Waddell & Reed (-15%), Pitney Bowes (-22%) und HCP (-10%)
  • achtundreißig sind gestiegen und zwölf gefallen
  • im Jahr 2016 habe ich achtzehn neue Aktien gekauft
  • im Jahr 2017 bisher acht
  • eigentlich wollte ich das deckeln, aber es gibt einfach zuviele spannende Firmen
  • im Januar und April 2017 habe ich die bisher höchsten Nettodividenden kassiert 1096 Euro bzw. 1117 Euro

TL;DR: Läuft

Du hast auch was zu sagen: