getmad auch die bretter, die mancher vor dem kopf trägt, können die welt bedeuten
21. Juni 2018

Der ewige Tim Schäfer

Zugegeben, den Impuls zu diesem Text lieferte mir der Garnix. Aber vielleicht (ganz sicher) ist er besser darin, die Worte die durch mein Hirn fetzen in Form zu gießen und ohne viel Geschwafel auf den Punkt zu bringen.

Bedeutet schlicht und einfach er hat mir den Kelch befüllt den ich nun trinke.

Impulse sind kleine oder große Explosionen in deinem Leben welche dich auf einen anderen Weg führen. Ähnlich einem Objekt im Raum welches durch das plötzliche Auftauchen eines anderen Objektes abgelenkt wird. Diese Impulse können dich in eine beliebige Richtung schicken und vielleicht dein ganzes Leben verändern. Und das ist gut so. Denn Stillstand ist der Tod (das wusste schon der Herbert).

Nichts empfinde ich als so langweilig wie dauernde Routine. Klar sie strukturiert mich und macht das Leben einfacher. Aber kein Mensch erinnert sich an den tollen Tag vor genau 10 Jahren an dem alles so war wie immer. Aber die meiste Zeit deines Lebens ist meistens genau so wie dieser Tag, an den sich keine Sau mehr erinnert.

Schau .. du lässt dir die beste Zeit deines Lebens für Geld abkaufen, ob viel, ob wenig ist ganz egal. Von den 24 Stunden die du am Tag hast, schläfst du 8, die aktivsten und produktivsten 8 arbeitest du und die restlichen 8 machst du das Zeug das liegen geblieben ist während du gearbeitet hast. Mit viel Glück springen am Tag noch zwei Stunden Sport, Entspannung oder Freunde raus. Klar du hast das Wochenende, aber sind wir mal ehrlich .. die meisten nutzen das nur zur Entspannung von der stressigen Arbeitswoche, manche sogar zur Vorbereitung auf die Arbeit viel bleibt da einfach nicht übrig. Dann hast du noch deine 30 Tage Urlaub im Jahr, immerhin .. die meisten nennen sie nicht umsonst die beste Zeit des Jahres.

Dann freust du dich halt auf die Rente?

Mein Opa ist mit 67 in Rente gegangen. Mit 68 ist er tot umgefallen: Herzinfarkt, Bluthochdruck. Mein Onkel hat sich mit Mitte 50 abfinden lassen. Er hat damals schon körperliche Probleme festgestellt die sein sehr stressiger Job mit sich gebracht hat (er hat Leute entlassen). Jetzt macht das Herz nicht mehr mit, Wasser in den Beinen, Herz OP. Der Mann hat kein Übergewicht, säuft nicht, raucht nicht, hat gesund gelebt. Bei meinem ersten Arbeitgeber hatte morgens in der Firma ein Kollege mal einen Herzinfarkt. Ganz cool hat er gemeint wir sollen mal den Notarzt rufen. Sportler, Ende 40, Normalgewicht. Aber wer ihn kennt weiß das er nicht so cool auf Stress reagiert.

Ich habe keine Ahnung ob das Impulse waren die mich in eine bestimmte Richtung gelenkt haben. Mir ist es egal wann ich abnibble. War es mir irgendwie schon immer. Mich beruhigt der Gedanke sogar in einer Weise, also zu wissen, dass wir alle irgendwann Regenwurmfutter sein werden.

Ich finde es nur bedauernswert. Du reißt dir ein Leben lang den Arsch auf und wenn du Pech hast bleibt am Ende nicht mehr genug Zeit. Hättest du so gelebt wenn du gewusst hättest welche Krankheiten dich erwarten oder das es dann doch so schnell vorbei ist. Vor allem dann wenn du deine Job ungefähr so toll findest wie Zahnschmerzen?

Die meisten Menschen die ich kenne haben nen Job den sie oft und gern gegen (leichte) Zahnschmerzen eintauschen würden. Alle jammern am Sonntag, weil sie Montag wieder auf der Matte stehen müssen. Keiner hat den Plan „vorzeitig“ in Ruhestand zu gehen. Die Hälfte hat Schulden, bei der anderen Hälfte zeichnen sich irgendwelche Gesundheitsprobleme ab. Kein einziger von denen würde den Job rein aus Lust und Freude machen und die meisten könnten sich für die beste Zeit ihres Lebens was besseres vorstellen.

Ich weiß nicht warum ich heute so nachdenklich bin, vielleicht weil ich morgen 40 werde? Aber um so mehr wird mir klar das der sich ewig wiederholende Tim Schäfer recht hat.

Mach dich frei.

Ein anderer wirds für dich nicht tun. Und dann verpiss dich und genieße dein Leben. Mach Sport, triff Freunde, ließ Bücher, sei ein guter Mensch und setz dich an den Rand des Spielfeldes und beobachte deine Mitmenschen wie sie sich in der Tretmühle abstrampeln und doch nichts erreichen.

Und um es nicht melancholisch enden zu lassen:

Letztes Wochenende hat meine Firma ein großes Sommerfest in München geschmissen (Danke liebe Firma, ich halte das nicht für selbstverständlich). Während im am Buffet anstand habe ich (wie immer) meine Mitmenschen belauscht. Vor mir standen zwei Kollegen die sich über Autos unterhielten. Beide haben wohl einen Geschäftswagen der Größe 3er BMW, Audi A4, Mercedes C-Klasse und planen ein Upgrade. Innerlich reibe ich mir die Hände .. weil nichts ist geiler als Konsum (bei anderen). Auf jeden Fall haben sie über diverse Ausstattungsvarianten der aktuellen 5er Reihe geplaudert und was eben notwendig wäre und was nicht. Daraufhin habe ich mich erinnert, dass mir auch ein Firmenwagen zusteht .. ich aber nie in Erwägung gezogen habe einen haben zu wollen. (Danke Tim Schäfer). Ich hoffe sie bestellen beide einen recht teuren 5er BMW.

Disclaimer: I am long on BMW.

Kommentare:


  1. GarnixOderGuru

    Lieber Matthias, alles Gute zum 40. Geburtstag! Feiere dich ein bisschen – ich glaube, du hast ganz schön viel richtig gemacht. Liebe Grüße, Garnix

  2. mad

    Danke Dir, Garnix 😉

  3. Eremitin

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem 40. Geburtstag Matthias und vielen Dank für den ( kultigen) Blog!
    Sogar in einem indischen Ashram las ich vor einiger Zeit einen Aushang in dem empfohlen wurde sich durch Investitionen ein zweites Einkommen zu verschaffen…Genieß Deinen Tag!
    LG Eremitin

  4. Etienne

    Lieber Matthias,

    Alles Gute zu deinem Geburtstag und vielen Dank für den tollen Blog und auch theskunk!

  5. Dominik von depotstudent.de

    Matthias, du rockst. 😉

    Alles Gute!

  6. mad

    Danke euch Eremitin, Etienne und Dominik 😉

    Und danke fürs Lesen meiner geistigen Ergüsse

  7. Renee

    Danke Matthias,
    wahre Worte, finde ich. Klar erkennt man seine Impulsgeber nicht immer gleich. Bei gelegentlicher Reflexion des Erlebten (früher sagten wir „garbage collection“) sollten die bisher unentdeckten Impulsgeber zart winken. Bischen Glück brauchen wir auch dazu. Allen viel Erfolg beim Erkennen.

    Alles Gute nachträglich zum runden Burtstag!
    Renee

  8. mad

    Danke Dir Renee!

Du hast auch was zu sagen: