getmad you gotta kick darkness ’til it bleeds daylight

Letzten Samstag fand das zweite Treffen der autonomen Finanzwesir Zellen in Karlsruhe statt. Ich war das erste mal dabei und skeptisch was mich da wohl erwarten würde.

Ich kannte keinen und wusste nur das „Dummerchen“ das Treffen sehr sorgfältig organisiert hatte. Frei nach dem Motto: erst mal ankommen, abchecken, Fresse halten und lauschen habe ich mich dazu gesetzt.

Nachdem alle da waren gab es ne kurze Vorstellungsrunde, jeder konnte aber über sich sagen was er wollte und ggf. was seine Interessen und Erwartungen sind. Da haben sich dann auch schon direkt die ersten Gesprächspartner gefunden und irgendwie war man dann auch schon mitten in die Gespräche vertieft.

Vom 22 jährigen Stundenten bis zur 66 jährigen Rentnerin war alles dabei. Die meisten kannten natürlich die üblichen Blogs aus der Szene und man war sich auch schnell einig welche Blogs nen wirklichen Mehrwert bieten und welche man nur zur Unterhaltung liest.

Das Anlagespektrum der Teilnehmer hat wirklich alles abgedeckt. Menschen die konsequent ETFs besparen, Stockpicker, Optionshändler, Immobilienbesitzer, Leute die Kryptowährungen ausprobieren oder in P2P Kredite anlegen bzw. von jedem etwas.

Interessante Lebensläufe, spannende finanzthematische und politische Diskussionen und ein paar Anlageideen gab es zuhauf.

Auf jeden Fall verging die Zeit wie im Flug und ich fands ziemlich geil mal mit Menschen über Geld zu sprechen, das ist ja eher doch ein Thema das im Freundeskreis nicht so fortgeschritten diskutiert wird.

Der Abend hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich kann nur jeden ermuntern solch ein Treffen mal zu besuchen.

Ein Danke auch nochmal an Dummerchen, für die ganze Organisation und die Vorbereitung des Treffens!

Kommentare:


  1. Torsten

    Tja, wäre meine alte Metropole heute mal nicht so weit vom Schuss für mich. Wir hätten uns endlich mal gesehen.

    Gruß!

    Torsten

  2. Matthias

    Was nicht ist .. kann ja noch .. 😉

Du hast auch was zu sagen: