getmad

nur wer sich ändert, bleibt sich treu
  • Gladstone €37.68
  • Fifth Street €24.23
  • Powershares €22.68
  • Peritus €17.70
  • Waddell and Reed €33.81
  • Potash €17.22
  • Universal Corp €40.60
  • Western Refining €18.01
  • Global X €22.01
  • OneOk €92.42
  • VOC €34.16
  • National Retail Props €43.60
  • AbbieVie €39.01
  • Main Street €12.65
  • Caterpillar €82.70
  • HCP €30.90

Macht 569 Euro.
In 11 Monaten waren es ziemlich genau 8000 Euro an Dividenden .. netto.

  • Ticc €133.97
  • Peritus €17.99
  • Fifth Street €23.75
  • Powershares €24.92
  • Gladstone €36.95
  • United Bankshares €54.17
  • Westwood Holdings €49.57
  • Deka Max Div €14.66
  • Altria €141.05
  • Global X €21.78
  • Glaxo €37.88
  • WP Carey €59.33
  • iShares Global Selected Div €27.68
  • Whole Foods €14.46
  • Main Street €12.37
  • Apollo Commercial €123.38
  • Bank of Nova Scotia €32.26

826 Euro netto

3. Oktober 2016

The Fat Of The Land

Ich wog mit 22 zarte 115 kg bei etwa 180 cm Körpergröße. Mit 25 waren es 72 kg. Als ich 2010 bei 1und1 angefangen habe (ich war 32) waren es immer noch 72 kg. Dies Jahr im Juni hatte ich mich wieder auf 85 kg hochgefressen. Also ich habe in 6 Jahren jedes Jahr etwa 2 kg zugenommen.

Nun stand ich vor der Entscheidung ob ich von T-Shirts der Größe M auf Größe L upgrade und zukünftig wieder Hosen mit 34 inch Bundweite kaufe. Ich habe mit 85 kg einen Body Mass Index von 26. Je nach Interpretation ist das „übergewichtig“ oder am exakt oberen Rand des Normalgewichtes.

Fakt ist aber in meinen Bike Trikots hat man ne Wampe gesehen. Wenn ich auf einem Stuhl saß ebenfalls und wenn ich den Gürtel so zugezogen habe das die Hosen nicht rutschen hat es links und rechts an der Talie rausgeschwappt.

Kurz .. ich hab mich nicht mehr wohl gefühlt.

Da ich Klamotten kaufen meide wie der Teufel das Weihwasser, es in meiner Familie eine gewisse Historie bezüglich starken Bluthochdruck und Übergewicht gibt und ich keine sichtbare Wampe mehr haben wollte habe ich beschlossen mein Gewicht zu reduzieren.

Von Juli bis Ende September habe ich etwa 9 kg abgespeckt (bei viel Sport) und wog heute morgen 76 kg. Das ist ein BMI von 23 und ist im Grunde Idealgewicht (Die BMI Spanne sollte bei meinem Alter zwischen 21 und 26 sein). Da mir das Abnehmen aber nicht sonderlich schwer fällt habe ich mir als Ziel 70 kg gesetzt. Das ist noch komplett im Normalbereich und ich hoffe mal meinen eigenen Sixpack zu sehen 🙂

Wenn ich sowas mache recherchiere ich viel und lese Tonnen an Zeugs. Interessant dabei .. ich bin eine Minderheit in Deutschland. 60% der deutschen Bevölkerung sind übergewichtig und 25% sind adipös (BMI über 30). Vielleicht sollte man anfangen auf M&Ms (wahlweise andere Süßigkeiten) Bilder von morbid adipösen Menschen zu drucken .. also so wie bei Kippen? Immerhin ist das ja genau so riskant wie Alkohol und Niktionmißbrauch ..

Seis drum .. ich habe meine Kalorienzufuhr auf 1000 bis 1500 kcal pro Tag reduziert und das wars auch schon. Wenn ich dabei zu 95% auf Kohlehydrate verzichte habe ich nicht mal mehr Hungergefühle .. meist sind nur die ersten zwei Wochen etwas schwieriger aber mit Disziplin und nem Ziel vor Augen ..

Viel geiler finde ich aber das es eine Fat Acceptance Bewegung gibt .. ich kann zumindest von mir sagen das ich mich mit 115 kg Körpergewicht nicht attraktiv fand und wahrscheinlich auch nicht sehr gesund war (Ein Arzt warnte mich damals vor zu hohen Leberfett Werten bei ner Untersuchung).

Klar .. soll jeder machen was er will aber stellt euch mal vor wir würden genau so mit Alkoholismus oder Nikotinsucht umgehen.

  • Peritus €17.62
  • Powershares €28.25
  • Fifth Street €23.80
  • Gladstone €37.04
  • Aflac €23.04
  • Phillips 66 €18.74
  • Baldwin and Lyons €44.33
  • The Southern €41.18
  • Emerson €38.85
  • Pitney Bowes €52.33
  • Global X €21.36
  • iShares DJ Asia €33.96
  • Safety Insurance €59.67
  • Main Street €11.82
  • Harley €26.43
  • SPDR €32.74

Macht 511 Euro ..

  • Peritus €17.97
  • Powershares €28.89
  • Fifth Street €23.87
  • Wadell & Reed €33.40
  • Gladstone €36.88
  • Potash €42.68
  • Universal €40.53
  • Western Refining €18.10
  • Global X €21.48
  • VOC €29.74
  • Abbievie €37.61
  • Main Street €11.88
  • National Retail €42.02
  • OneOk €89.25
  • Caterpillar €77.87
  • HCP €44.88

Macht 597 Euro .. netto.

August und September waren 2015 die schwächsten Dividendenmonate in meinem Depot.

18. August 2016

Hurra wir leben noch V

Mal wieder Zeit für ein Update an der LECKT MICH AM ARSCH Front .. der letzte Beitrag war vom 29. Januar 2016.

In den ersten sieben Monaten 2016 beliefen sich meine passiven Einnahmen (Dividenden und SEORCH) auf 3148 Euro / Monat / Schnitt. Mein Ziel in 2016 hatte ich mit 2580 Euro formuliert. Tja .. verfehlt 🙂

Auf das Jahr gesehen werde ich wahrscheinlich nicht die 3148 Euro halten können da August / September und November in meinem Depot eher dividendenschwache Monate sind. Wir werden sehen wie sich das entwickelt.

Auch hatte ich bis dato etwa 14.000 Euro Sonderausgaben für einen großen Umbau in meiner Wohnung. Dieses Geld konnte ich also nicht in Aktien oder ETFs anlegen. Ich liege trotzdem vor meinem Finanzplan was das angeht da sich diverse Aktien sehr gut entwickelt haben.

Die Einnahmen durch SEORCH sind leicht gestiegen obwohl einige Kunden bei den Whitelabel Versionen abgesprungen sind. Auch sind die Adsense Einnahmen leicht zurück gegangen. Der Keywordmonitor kompensiert das aktuell. Außerdem sind einige neue Kunden in Aussicht.

Die Einnahmen aus Dividenden sind auch gestiegen um etwa 20% im Vergleich zum Vorjahr.

Warum arbeite ich also noch?

Geile Frage wie ich finde .. ich müsste ja nicht. Aber witzigerweise mag ich meine Kollegen und meinen Chef und der Job ist spannend. Das Gehalt ist gut und wenn es so weiterläuft habe ich das Ziel aus meinem Finanzplan (Passives Einkommen durch Dividenden von 1500 Euro netto / Monat) 3-4 Jahre früher erreicht als geplant. Das mir 1500 Euro / netto im Monat reichen habe ich hier beleuchtet.

Bedeutet ich bin (ohne SEORCH dazu zu rechnen) in den Jahren 2020 / 2021 finanziell frei und nicht erst 2024.

Wenn also meine Existenzängste aus der Dunkelheit herauskriechen muss ich einfach nur das hier lesen .. und finde meinen Trost.

  • Peritus €11.97
  • Powershares €28.70
  • Gladstone €37.03
  • Ticc €134.23
  • Fifth Street €23.80
  • United Bankshares €50.27
  • Westwood Holdings €22.65
  • Deka Dax Plus €278.68
  • Altria 131.89
  • Whole Foods €14.35
  • Global X €21.64
  • Glaxo €40.83
  • iShares Select DIV €66.42
  • Apollo Commercial Real Estate €121.74
  • WP Carey €58.35
  • Main Street €11.92
  • Bank of Nova Scotia €31.60

Macht 1086 Euro .. netto.

Im Schnitt sind es nun 2016 pro Monat 787 Euro / netto gewesen.

22. Juli 2016

10 Jahre Kosten

Da ich Spießer ja schon seit 10 Jahren ein Haushaltsbuch führe weiß ich ziemlich genau was mein Leben so kostet und was ich im Monat an Geld brauche. Im Jahresvergleich sehe ich das auch da dieses Haushaltsbuch „pro Jahr“ gefüht wird.

Aber wie sah das nun die letzten Jahren KOMPLETT aus?

Mir ging es darum zu sehen wieviel Geld ich brauche um mein Leben genau so zu führen wie ich es in den letzten 10 Jahren getan habe. Dazu gehören dann auch alle Ausgaben. Also auch so Dinge wie Urlaub, Neues Auto, Inspektionen, Reparaturen, Klamotten, Fahrradsachen, technische Gadgets, Geschenke, Strafzettel, Renovierungen, Möbel, Rechner, Handys .. also alles was zu einem normalen Leben dazu gehört.

Die Idee dahinter ist einfach zu wissen wieviel Netto ich im Monat brauche um keiner Erwerbstätigkeit nachgehen zu müssen. Allerdings muss ich mich dann selbst krankenversichern und das würde mich mindestens 200 Euro (eher mehr) im Monat kosten. Rentenversicherung und den ganzen anderen Unfug brauch ich nicht.

Ich habe die durchschnittlichen Kosten pro Monat für alle Jahre aufaddiert und durch die Anzahl der Jahre geteilt.

Herausgekommen ist die Summe von 1149 Euro.

Und nicht falsch verstehen .. das war ein normales Leben mit teuren Urlauben, nicht so teuren Fahrrädern und günstigen Autos. Markenklamotten brauch ich nicht dafür öfter man neue technische Spielerreien.

Wenn ich sparsamer gewesen wäre und jedes Jahr mindestens einen Urlaub abziehe käme ich unter 1000 Euro.

Bleiben meine Ausgaben so und rechne ich noch 200 Euro Krankenversicherung drauf sind also 1350 Euro im Monat notwendig.

Am Rande ..
Seit dem ich das Haushaltsbuch führe haben sich meine Ausgaben im Schnitt pro Jahr gesenkt.

  • Fifth Street €23.79
  • Powershares €29.71
  • Peritus €11.45
  • Gladstone €37.00
  • Phillips 66 €18.73
  • The Southern €43.70
  • Baldwin Lyons €40.49
  • Emerson €38.72
  • GlobalX €21.24
  • Pitney Bowes €52.11
  • iShares DJ Asia €54.92
  • Safety Insurance €59.74
  • Main Street €11.83
  • Northern Tier €12.71
  • Main Street €18.40
  • MPH €144.14
  • SPDR €48.88

Macht 667 Euro .. netto.

Wahrscheinlich aktuell die beste Late Night Show .. 20 Minuten die sich lohnen.

  • BASF €146.54
  • Fifth Street €23.29
  • Powershares €33.94
  • Peritus €11.08
  • Gladstone €35.95
  • Wadell & Reed €32.49
  • Universal €39.42
  • Global X €21.05
  • OneOk €87.87
  • VOC €16.24
  • National Retail Properties €39.64
  • Main Street €11.73
  • Caterpillar €78.42
  • HCP €45.46

Macht 623 Euro.

Dann habe ich ein Kaufangebot für SEORCH erhalten. Brutto knapp 300.000 Euro. Hört sich gut an?
Vielleicht ..

Netto blieben mir davon 165.000 Euro da ich ja hier mit dem persönlichen Steuersatz besteuert werde. Wenn ich 165.000 Euro dann zu sagen wir 6% pro Jahr verzinst bekomme sind das etwa 10.000 Euro im Jahr. Davon muss ich dann 25% Kapitalertragssteuer abziehen .. bleiben 7500 Euro im Jahr an Nettoeinnahmen. 7500 / 12 sind 625 Euro im Monat an passiven Einnahmen.

SEORCH verdient aber aktuell mehr als 625 Euro / Monat .. naja weit mehr.

Somit irgendwie ein no-brainer .. aus dieser Sichtweise und zum jetzigen Zeitpunkt.

18. Mai 2016

Chef oder nicht Chef?

In meinem Berufsleben hatte ich schon diverse Chefs. Die meisten waren echt scheisse (Leser ausgenommen). Statt mich doofen kleinen Mitarbeiter zu motivieren haben sich mich meistens demotiviert.

Ein paar Beispiele:

  • Entscheidungen die ich nicht nachvollziehen konnte
  • Emails mit persönlichen (und nicht fachlichen) Anschuldigungen
  • Schweigen zu Fragen die ich hatte
  • negative Grundstimmung
  • nicht formulierten Erwartungshaltungen
  • Absprachen wurden nicht eingehalten oder vergessen
  • wütenden Emails die Sonntag Nacht in der Inbox aufschlugen (hab mir angewöhnt am WE keine Mails zu lesen)
  • keine Kommunikation über mehrere Tage (Ignoranz)
  • unnötigem Druck bzw. den Druck den der Chef hat einfach zum Mitarbeiter durchzureichen
  • mit subtilen, mißverständlichen Aussagen mir ein schlechtes Gewissen machen
  • keine klare Priorisierung der Aufgaben, Zielvorstellungen

Von Freunden und Kollegen kenne ich noch weit krassere Beispiele .. von „Kopf ab“ Gesten über Beleidigungen in Emails bis hin zu Terroranrufen am Sonntag ist da alles dabei.

Leider bin ich jetzt ein Mensch der in der Chef -> Mitarbeiter Beziehung ein dünnes Fell hat. Einfach so zu sagen „Rutsch mit den Buckel runter“ bekomme ich nicht hin. Ich hatte mehr als einmal ein furchtbares Wochenende weil ich mir zu viele Gedanken gemacht habe und mir mal wieder irgendwas zu Herzen genommen habe was ich in ne Aussage des Chefs hineininterpretiert hatte.

Die meisten Chefs hätten wohl nie in eine Position mit Personalverantwortung kommen dürfen. Ihnen fehlt oft schon minimale soziale Kompetenz bzw. einfach zu verstehen wie gewisse Aussagen beim Untergebenen ankommen und was sie dort dann anrichten können.

Vielen Chefs ist das sicher auch egal. Das ist allerdings Pech.

Ein motivierter Mitarbeiter der sich verstanden fühlt ist bereit so viel mehr zu leisten als einer der dauernd ein schlechtes Gewissen hat oder das Gefühl das er seine Aufgaben nicht richtig macht.

Ein guter Chef muss in erster Linie ein Kindermädchen für einen Stall von 3 Jährigen sein die sich gerade beim Spielen ein Bein aufgeschlagen haben. Zu denen sage ich dann ja auch nicht: Pech, biste selbst schuld. Die heulen dann nämlich weiter und sind bockig. Wenn ich mich aber um sie kümmere, sie tröste und verarzte hab ich Ruhe und die Kleinen dann bald auch wieder Spass.

Beispiel zu platt?

Dann der wohlwollende Opa einer Schar Enkel? Die kann ich mal rügen wenn sie richtig Scheisse gebaut haben. Das ist okay. Aber besser ist doch wenn ich ab und zu was Süßes verteile und Geschichten vorlese. Hat dein Opa wenn er Druck hatte ihn an dich weitergegeben? Wie hättest du dich gefühlt?

Mit Druck bekomme ich vielleicht kurzzeitig ein schnelles Ergebnis, auf lange Sicht habe ich aber einen Mitarbeiter der mich als Chef nicht mehr mag und seinen Groll pflegt und konserviert.

Ich kenne genug Menschen, die wenn der Chef auf ner Kreuzfahrt über Board geht, ihn freudig beim Absaufen applaudieren würden.

Und .. ich kann das selbst nachvollziehen.

Klar man hat schlechte Tage und der Chef ebenso .. aber wenn das oben beschriebene über Wochen und Monate anhält taugt der Chef nichts und man sollte sich besser einfach einen Neuen suchen.

  • Powershares €29.16
  • Ticc €131.46
  • Gladstone €36.28
  • Peritus €5.09
  • SPDR €15.33
  • Fifth Street €23.31
  • United Bankshares €49.01
  • Westwood Holdings €22.09
  • Deka Dax Plus € 14.66
  • Altria € 127.93
  • Global X € 21.03
  • ISHARES SELECT DIVIDEND € 30.62
  • Glaxo €97.39
  • Apollo Commercial Real Estate €120.22
  • W.P. Carey €57.29
  • Main Street €11.77
  • Whole Foods €14.06
  • Bank of Nova Scotia €32.15
  • Munch Re €208.43

1047 Euro .. Alle Fixkosten gedeckt .. und getankt.

FUCK IT!

Da mich nun doch ab und zu Menschen ansprechen die sich auch gerne ein passives Einkommen erarbeiten möchten:

Ich erkläre gerne auf was es ankommt .. überleg dir wann und wo und melde ich einfach 🙂
Zur Not auch per Mail ..

  • Fifth Street: €27.68
  • Powershares: €31.15
  • Peritus: €20.22
  • Gladstone: €43.61
  • Baldwin Lyons: €48.18
  • Southern Company: €50.39
  • Global X: €25.14
  • Emerson: €45.87
  • Pitney Bowes: €60.82
  • iShares DJ Asia: €25.40
  • Publity: €119.32
  • Main Street: €11.96
  • Safety Insurance: €60.42

Macht 570 Euro.

Bezahlt: Sämtliche Lebenshaltungskosten, Benzin, Strom, Telefon, Handy, BU Versicherung .. im Grunde alles außer Miete.