getmad cause even god loves darkness

Wie alt bist du? Ich bin 35. Grob gesagt muss ich also noch 30 Jahre arbeiten. Das passt mir allerdings nicht. Nicht das ich nicht gerne arbeite. Ich baue gern Webseiten. Ich programmiere gerne. Ich entwickle gern Online Marketing Konzepte. Ich hacke gerne. Ich nehme gerne Code auseinander. Ich bringe Leuten gern was bei. Oh verdammt mir macht das oft sogar extrem viel Spass. Daran liegt es nicht.

Eher daran das ich gerne frei bin. Das absolut wichtigste für mich ist in allen 24 Stunden eines Tages selbst entscheiden zu können was ich tun möchte oder lasse.

Jetzt kannst du argumentieren das dir das möglich ist, auch mit einer Erwerbstätigkeit. Das sehe ich nicht so. Ich kenne nämlich niemanden der ohne Bezahlung arbeiten würde. Geht ja auch kaum. Du hast ja schließlich monatliche Kosten die irgendwie gedeckt werden müssen.

Was wäre wenn ich ab Morgen, für den Rest deines Lebens, deine kompletten monatlichen Ausgaben übernehme und dir obendrauf noch 500 Euro Taschengeld im Monat gebe? Gehst du dann immer noch arbeiten? Oder macht du vielleicht was anderes?

Okay das ist natürlich unrealistisch. Sofern du nicht viel Geld geerbt hast, deine Firma für gutes Geld verkauft oder im Lotto gewonnen hast wir das nichts. Die Rechnungen müssen ja bezahlt werden. Leben gibt es nicht kostenlos und je weniger finanzielle Freiheit du hast desto unangenehmer wird es, oder kann es werden.

Hast du mal ausgerechnet wie hoch deine monatlichen Fixkosten sind? Also Miete, Auto, Versicherungen, Strom, Wasser, Internet, Handy, Nahrungsmittel? Dann noch die variablen Kosten? Kino, Urlaub, mal was Essen gehen, was nettes kaufen?

Das ist bei jedem Menschen sicher sehr unterschiedlich. Es gibt in Deutschland Personen die mit 1000 Euro oder weniger im Monat hinkommen müssen. Ich kenne aber auch welche die knapp 4000 Euro Nettogehalt im Monat unter die Menschen bringen. Das hängt von Dir ab.

Ihr seht schon wo das hinführt. Freiheit ist für mich in erster Linie finanzielle Freiheit. Wenn ich soviel Geld habe um bis zum Ende meines Lebens keiner Erwerbstätigkeit nachgehen zu müssen und mein Leben trotzdem weiterleben zu können (mit allen Ausgaben) dann bin ich per Definition Frei.

Doof nur das ich nicht weiß wie alt ich werde. Brauche ich Geld für 30, 40 oder 50 Jahre. Oder vielleicht ist nächste Woche alles schon vorbei? Wie schaut es mit Inflation aus? Mist. Aber ich muss das Ganze trotzdem mal durchrechnen:

Ich bin Single, lebe auf nem Dorf, Mieten sind günstig, dafür brauch ich ein Auto. Grob überschlagen: Miete 500 Euro, Strom 80 Euro, Versicherungen, Tanken, Essen, ab und zu was einkaufen diverse kleinere Kosten usw. außerdem bin ich Minimalist und die Schwaben sind auch nicht soweit weg von hier. Über den Daumen gepeilt habe ich 1000 Euro fixe Kosten im Monat. Da darf aber nichts passieren. Also kein Urlaub, keine kaputte Waschmaschine, keine neuen Winterreifen usw. darum kalkuliere ich einen großzügigen Puffer von 500 Euro im Monat dazu.

Lange Rede .. 1500 Euro / Monat hätte ich gern zur freien Verfügung. Sind 18.000 Euro im Jahr, netto, keine Abzüge und nichts. Die brauche ich also.

Wie komme ich an die? Ich kenne niemanden der so nett wäre mir die ohne Gegenleistung zu geben. Darum helfe ich mir selbst.

Dadurch das ich meine Geldanlagen keiner Bank überlasse, mich in den letzen Jahren nicht allzu doof angestellt habe und auch nicht vollständig auf den Kopf gefallen bin schaffe ich es mein gespartes Kapital mit etwa 5% pro Jahr zu verzinsen. Netto.

Nun ist es einfach. 5% Verzinsung. 18k / Jahr wären nett. Zinsrechnung. Komme ich auf 360.000 Euro die ich benötige.

Ab diesem Betrag steht es mir völlig frei ob ich morgen noch arbeiten gehe oder mich das nächste halbe Jahr (ganztags) mit Nietzsche beschäftige, mir Brainfuck beibringe oder einfach nur nichts mache.

Und .. gottverdammt .. ich will diese Entscheidungsfreiheit haben!

Kommentare:


  1. Puller

    Krankheit wäre noch zu berücksichtigen. Und inflation (die kleine miese sau)

  2. LJW

    und dann Great Ocean Road… Haus mit Balkon oder Glasfront zum Meer und surfen lernen… das nur mal für ne Weile zum Anfang… Dream since 2002

  3. Matthias

    was denkst du denn?

    ich werde nun den ganzen tag auf dem balkon sitzen und den wellen zuschauen .. 1 jahr am stück mindestens

  4. LJW

    egal wo s uns hin verschlägt s wird genial werden… und wenn du allein reist lass wissen wo bist falls ich meine Flugmeilen aufstocken will oder noch wichtiger Länder auf der Weltkarte abhacken will 🙂

Du hast auch was zu sagen: